h check up

check up

  • Icon Check Up 35
  • Check Up Alterspraevention
  • Check Up Bauchgesundheit
  • Komplett Check Up Premium
  • Check Up Burn Out
  • Check Up Darmkrebsvorsorge
  • Check Up Gelenke Knochen
  • Check Up Gesitige Gesundheit
  • Check Up Herz Kreislauf
  • Check Up Immunsystem
  • Check Up Impfberatung
  • Check Up Krebsvorsorge
  • Check Up Psych Erkrankungen Burnout
  • Check Up Bewegungsprogramm
  • Check Up Ernaehrungsberatung
  • Check Up Stoffwechsel

    Bewegungsprogramme

    Uns allen ist das Sprichwort „Nach dem Essen sollst du ruh’n oder 1000 Schritte tun“ gut bekannt, auch wenn es etwas verwirrend sein kann bzw. sicher nicht immer wortwörtlich genommen werden sollte. Der klassische Verdauungsspaziergang ist aber durchaus sinnvoll, da regelmäßige Bewegung den Darm in Schwung bringt.

    Vor allem Patienten, die unter chronischer Verstopfung leiden, profitieren sehr von regelmäßiger Bewegung. Hier kommen vor allem Ausdauersportarten gut in Frage wie Joggen, Nordic Walking, Schwimmen oder Radfahren. Geeignet sind ca. 30 Minuten Sportprogramm am Tag oder mind. 2 – 3 Stunden in der Woche.

    Eine weitere sehr schöne, ausgleichende Alternative ist Yoga. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit gezielten Übungen (Asanas) den Darm zu unterstützen. Und natürlich wird insgesamt durch regelmäßiges Praktizieren von Yoga der parasympathische Anteil unseres Nervensystems unterstützt. Und im entspannten Modus verdaut es sich einfach immer sehr viel besser.

    Gute Asanas für den Darm sind zum Beispiel:

    1. der Drehsitz (Marichyasana)
    2. die sitzende Vorwärtsbeuge (Paschimottansana)
    3. der Bogen (Dhanurasana)
    4. das Krokodil (Nakrasana)
    5. die Kindhaltung (Balasana)
    6. Kapalabhati (Feueratem) oder die tiefe Bauchatmung

    Bewusst Atmen

    Insgesamt kann eine tiefe, bewusste Atmung eine sehr gute Unterstützung sein, da so alle Bauchorgane eine Art Massage bekommen und der Körper sich gut entspannt. Oft atmen wir im Alltag viel zu schnell und auch zu flach. Zunächst ist es wichtig, sich das einmal bewusst zu machen und ein paar Mal am Tag nur fürs Atmen inne zu halten...

    Letzter Tipp: Eine Bauchmassage kann ebenfalls die Verdauung anregen. Legen Sie dazu beide Hände auf Ihren Bauch und massieren Sie sich mit kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn, das ist die natürliche Verlaufsrichtung des Darms.

    Vorsorge ist besser als Nachsorge

    Melden Sie sich zu unseren Check-up-Untersuchungen an.

    Termin vereinbaren

    Komplett Check Up Premium
    Check Up Magen-Darm-Bauch-Gesundheit
    Check Up Herz Kreislauf
    Check Up Alterspraevention
    Check Up Immunsystem
    Check Up Stoffwechsel
    Check Up Gelenke Knochen
    Check Up Gesitige Gesundheit
    Check Up Krebsvorsorge
    Check Up Darmkrebsvorsorge
    Check Up 35
    Check Up Impfberatung
    Check Up Ernaehrungsberatung
    Check Up Bewegungsprogramm
    Icon Check Up  psychische Erkrankungen und Burn-Out
    Check Up Termin Vereinbaren

    Georgi • Fiedler
    
Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin,
    Innere Medizin und Naturheilkunde

    Hohenzollerndamm 123

    14199 Berlin

    Telefon 030 – 8 26 27 49

    Telefax 030 – 89 73 10 61
    E-Mail praxis@georgi-fiedler.de

     

    Sprechstundenzeiten
    Montag, Dienstag, Donnerstag
    09.00 – 18.00 Uhr
    Mittwoch, Freitag
    09.00 – 13.00 Uhr

    Telefonische Erreichbarkeit:
    Montag, Dienstag, Donnerstag
    08.00 – 09.00 und 16.00 – 19.00 Uhr
    Mittwoch, Freitag
    08.00 – 09.00 und 13.00 – 14.00 Uhr

    Akutsprechstunde
    Montag - Freitag 12.00 - 13.00 Uhr

    Weitere Termine nach Vereinbarung
    und zur speziellen Darmsprechstunde.