Histaminintoleranz

Histaminintoleranz

Histaminintoleranz

Leaky Gut Syndrom

Beim Leaky Gut Syndrom ist die Barrierefunktion der Darmschleimhaut gestört. Im gesunden Darm bilden die Zellen der Darmwand einen dichten Zellverband. Die Verbindungsstellen der einzelnen Zellen werden von sogenannten Schlussleisten (engl. tight junctions) abgedichtet.

Werden diese tight junctions durchlässig, entsteht das Leaky Gut Syndrom.

Dadurch gelangen fettunlösliche Stoffe, Mikroben, unvollständig gespaltene Nahrungsbestandteile und Schadstoffe ungehindert in den Blutkreislauf. Dieser vermehrte Einstrom kann die Leber überlasten und immunologische Reaktionen und Fehlregulationen auslösen und tatsächlich im Verlauf auch die Entstehung von chronischen Erkrankungen (wie zum Bsp. chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), Multiple Sklerose, Typ-I-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis) fördern.

Mögliche Symptome, die auftreten können sind

  • Müdigkeit
  • Leistungsabfall und Energieverlust
  • depressive Verstimmungen
  • chronische Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall
  • Verstopfung
  • Blähungen
  • Bauchkrämpfe
  • Völlegefühl
  • Reflux und chronische Magenschleimhautentzündungen
  • die Entwicklung von Mangelerscheinungen durch verschlechterte Nährstoffaufnahme oder
  • erhöhte Nährstoffverluste sowie Fehlregulationen des Immunsystems mit Infektanfälligkeit

Ein Leaky Gut Syndrom lässt sich anhand von bestimmten Parametern im Stuhl oder Blut (Alpha-1-Antitrypsin oder Zonulin) diagnostizieren.

Die Therapie ist komplex und sollte individuell angepasst werden. Neben der richtigen Ernährung spielen auch hier Entspannung, Stressregulation, Bewegung, aber auch eine zeitweilige Unterstützung mit Präparaten wie zum Beispiel der Aminosäure L-Glutamin eine wichtige Rolle.

Georgi • Fiedler

Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin,
Innere Medizin und Naturheilkunde

Hohenzollerndamm 123

14199 Berlin

Telefon 030 – 8 26 27 49

Telefax 030 – 89 73 10 61
E-Mail praxis@georgi-fiedler.de

 

Sprechstundenzeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag
09.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch, Freitag
09.00 – 13.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag, Dienstag, Donnerstag
08.00 – 09.00 und 14.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch, Freitag
08.00 – 09.00 und 11.00 – 13.00 Uhr

Akutsprechstunde
Montag - Freitag 12.00 - 13.00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung
und zur speziellen Darmsprechstunde.